Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Einladung nach dem Osterfest

Wenn die Glocken läuten, laden sie ein zum Gebet!

Liebe Gemeindemitglieder,

Das Osterfest liegt hinter uns. Die Osterzeit (bis Pfingsten) hat angefangen. Viele haben mir gesagt, dass sich dieses Ostern sehr leer anfühlt. Die Freude ist verhalten. Freude wird groß, da wo wir sie teilen.

Heribert Prantl hat in der Süddeutschen Zeitung am 10. April geschrieben: „Einmal ist Ostern Freude und Jubel, ein andermal mehr Furcht und Zittern. Im Jahr 2020 ist es letzteres. Aber vielleicht steckt darin mehr Nachdenklichkeit, mehr ehrliche Hoffnung, mehr sensible Sehnsucht als sonst. Es könnte sein, dass die prekäre Oster-Stille des Jahres 2020 eine besondere Kraft entwickelt. Am ersten Ostern war es so.“

In den Abendgebeten der österlichen Zeit möchte ich mit Ihnen die Geschichten des ersten Ostern nachspüren. Ich hoffe, dass sie inspirieren, ermutigen, Kraft schenken und Hoffnung, ja Freude wecken.

Im Gebet halten wir weiter einander fest und bleiben miteinander verbunden.

„Der Herr ist auferstanden!“             „Der Herr ist wahrlich auferstanden!“

 

Ich grüße Sie herzlich.

                           

                                                                            Ihre Pfarrerin Ilona Fritz

 

Aktuell

Wir werden ab dem 21.05.2020 wieder Gottesdienste anbieten!

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?